Die Suche nach einem Puggle beginnt

Unser Entschluss stand fest, es sollte ein Puggle sein. Jedoch nicht unbedingt vom Züchter, sondern ein Hund, dem wir ein zweites Zuhause geben könnten. Also machten wir uns im Internet auf die Suche und durchstöberten die Seiten von Tierheimen und Tiervermittlungen, was nicht wirklich erfolgreich war. Bei den privaten Kleinanzeigen sah es schon besser aus, hier war ab und an ein Puggle abzugeben. Schnell stellten wir fest, dass die Anzeigen so schnell wie sie eingestellt wurden auch schon wieder verschwunden waren – wir waren also nicht alleine auf der Suche nach einem Puggle aus zweiter Hand. Also hieß es schnell sein: mehrmals täglich die Inserate scannen und sofort reagieren. Bei einigen waren wir trotzdem zu spät, bei anderen bekamen wir zumindest eine Antwort. Ein paar…

Weiterlesen

Erster Ausflug mit dem Bulli

Alles riecht noch so frisch nach neuem Auto. Wir steigen noch immer mit einer gewissen Ehrfurcht in unser neues Auto. Es gibt noch keine Sitzbezüge und Ausstattung (außer der California Standardausstattung) haben wir erst Recht noch keine. Trotzdem wollen wir mit unserem Bus mal „richtig“ wegfahren – nicht nur zum Folierer und zurück. Es ist noch früh im Jahr und noch recht kühl, doch mit unserer Standheizung sollte es kein Problem sein, oder?Gut, wohin sollte es gehen, zur Sicherheit mal lieber auf einen Campingplatz, mittelweitweg. Doch damit hatten wir nicht gerechnet, im April haben die meisten Campingplätze noch geschlossen. Nach vielen Telefonaten haben wir dann doch noch einen Platz gefunden, der bereits geöffnet hatte, das Hofgut Hopfenburg.Lange Planungen sind nicht so unser Ding, also haben wir…

Weiterlesen

Auf den Mopsel gekommen

Da war er nun, der Wunsch unseres Sohnes nach einem Hund. Mein Mann und ich sind beide mit Hunden aufgewachsen. Hand aufs Herz, wir haben selbst schon lange davon geträumt einen Hund zu unserer Familie zu zählen. Einmal kam mein Mann mit dem Thema „wäre es nicht schön, einen Hund zu haben…“ um die Ecke, einmal ich – und immer wieder haben wir das Thema verworfen, da es für uns absolut nicht in Frage gekommen wäre, unsere Fellnase tagsüber alleine zu Hause zu lassen – was wir hätten tun müssen, da wir beide voll berufstätig sind. Jetzt gab es zwei neue Gründe, die Frage, wie wir es vielleicht doch realisieren könnten, noch einmal neu zu überdenken: Sid mit seinem Wunsch nach einer „Mia“ neben unserem…

Weiterlesen
Menü schließen
Close Panel